Musik für den Frieden

Am letzten Januarwochenende führt der Singkreis Wohlen Karl Jenkins Werk „The Peacemakers“ auf.

 

 Dazu Terry Waite:

 

 „Music has the capacity to breathe harmony into the soul.             

 The peacemakers breathes the harmony of peace.“

 

Der 1944  geborene Engländer Karl Jenkins ist heute der meistaufgeführte lebende  Komponist. Er  ist klassisch  ausgebildet als Oboist, aber als Saxophonist auch vom Jazz geprägt (Gewinner Festival Montreux 1970). Sein Musikstil  enthält  klassische und moderne Elemente, streichelt unsere Ohren mit  eingängigen Melodien, um sie dann mit überraschenden Wendungen aufzuwecken.

Den Leitgedanken zu„The  Peacemakers“  hat Karl Jenkins  vom persischen Mystiker Rumi (13. Jahrhundert) übernommen. Dieser sagte: „Alle Religionen  singen ein Lied: Möge Frieden mit dir sein!“ Die Texte in Jenkins  Werk  stammen - unter anderen -  von Friedensstiftern  wie Mutter Theresa, Anne Frank, Albert Schweizer, Franz von Assisi,  Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und Martin Luther King. Auch Jenkins selbst und seine Frau Carol Barratt  verfassten einen Text über die Friedenstaube:

              

 Du Friedenstaube, fliege hierher, zu uns –

 Mit deinen Federn streiche sanft über die Erde.

 Du Friedenstaube, so weich, so still

 beschütze alles, was in Unschuld neu entsteht.

 (Aus dem Englischen übersetzt von R. Dannecker)

 

Dies ist nur die erste Strophe des Liedes „The Dove“, - aber kommen Sie am 28. (19.00) oder am 29. Januar (17.00) in  die Kirche Wohlen und geniessen unser Konzert für den Frieden.

 

 The Peacemakers von Karl Jenkins

 für vierstimmigen  Chor, Flöte, Gitarre, Streicher und  Schlagzeug,

 mit Judith Lüpold, Mezzosopran,

 dem Da Vinci Orchestra aus Basel,

 dem Singkreis Wohlen und

 Dieter Wagner, Gesamtleitung.

 

Tickets bei www.starticket.ch  oder bei der Post

 

Preise:  35.-/40.- /Kinder 10.-/ Ermässigung   5.- für Lernende

 

H.D. 10.1.2017